Fünf Anleitungen zum stillosen Besäufnis: Die besten JGA Trinkspiele

Die 10 originellsten Trinkspiele

Plant ihr einen gediegenen Junggesellenabschied mit Weinverköstigung und Canapées, dann solltet ihr jetzt einfach schnell weiterscrollen. Denn bei den folgenden Spielen geht es vor allem um eins: Pegeln. Und damit das Ganze ein bisschen origineller ist, als sich die Schnäpse stumpf reinzukippen, gibt es jetzt Anleitungen zum Kreativ-Saufen. Prost!

1. Circle of Death

Klingt schlimm, ist schlimm. Aus einem Kartenset werden alle Zahlen bis zur 7 aussortiert und dann um ein Glas in der Mitte des Tisches verdeckt verteilt. Reihum wird jetzt eine Karte gezogen und die jeweils dazugehörige Trinkfunktion ausgeführt.

 Bei Ass kommt der Wasserfall zum Einsatz. Der Spieler, der die Karte gezogen hat, setzt gleichzeitig mit allen Mitspielern zum Trinken an. Im Uhrzeigersinn darf der jeweilige Spieler erst aufhören zu kippen, wenn sein Vordermann abgesetzt hat. Der Letzte in der Runde ist demnach ziemlich am...Trinken.

Bei den ersten 3 Königen wird jeweils vom eigenen Getränk in das leere Glas in der Mitte gefüllt. Der letzte König hat dann das große Vergnügen, das Glas zu leeren.

Bei der Dame wird der Zieher zum "Questionmaster". Verdeckt bleibt die Karte vor ihm liegen und wann immer er eine Frage stellt, muss derjenige der Sie beantwortet trinken. Das kann so stumpf enden wie "Wer ist dran?" "Ich!" "TRINK, TRINK, TRINK". Umgehen kann man das Saufgelage, indem man den Fragesteller mit Questionmaster anspricht. Demnach bleibt der Schlaufuchs, der auf "Wer ist dran?" mit "Ich, Questionmaster!" antwortet verschont.

Deckt man eine 10 auf, muss man selber einen Schluck nehmen.

Wird eine 9 aufgedeckt, darf man sich ein Opfer aussuchen.

Erwischt man eine 8 ist der rechte Nachbar dran und wer jetzt noch klar denken kann, weiß: bei der 7 ist der linke Sitznachbar dran.

Spätestens nach 2 Runden sollte ein Pegel erreicht sein, der nur schwer bis zur Hochzeit abzubauen ist.

 2. Never have I ever

Übersetzen könnte man das Spiel unser trinkfesten Freunden in Amerika mit "Mein erstes Mal". Nein, keine Sorge, es geht jetzt nicht um Dr. Sommer Themen. Sondern sich gegenseitig von seinen großartigsten Erlebnissen und peinlichsten Wünsche zu berichten.

Für das Spiel braucht man: Alkohol. Der Rest erledigt sich von alleine. Der erste in der Runde erzählt den anderen, was er noch niemals in seinem Leben getan hat. Meinetwegen : "Noch nie habe ich gepupst, wenn ein hübsches Mädel anwesend war." Wer in der Runde diese Ferkelei doch schonmal begangen hat, muss einen Schluck trinken. Wer dieses "erste Mal" unbedingt mal erleben möchte, zeigt dies an, indem er seinen Becher/Flasche an die Stirn hält. Ihr merkt schon, bei diesem Spiel kommt es auf Ehrlichkeit an. Aber keine Sorge, nach ein paar Runden ehrlich sein, ist euch nichts mehr peinlich. Außer natürlich wenn ihr dann noch nüchtern seid. Dann seid ihr nämlich langweilig.

3. Commando Bimberl

Körperklause, aufgepasst! Das Spiel könnte euren Tod bedeuten. Zu Beginn wird ein "Commander" festgelegt. Die Schnapsgläser werden aufgefüllt und los gehts. In Army-Manier brüllt der Commander "Commando Bimberl?" und fängt an wie bekloppt mit beiden Zeigenfingern auf den Tisch zu trommeln. Die restlichen Spieler müssen einsteigen und dann die Kommandos des Feldherren befolgen. Bei "Commando Kant" werden die Handkanten auf den Tisch gelegt, bei "Commando Flach" die Flache Hand und bei "Commando Faust" wird die Faust aufs Holz geschlagen. Wichtig ist, dass die Kommandos schnell kommen und das arme Fußvolk so durcheinander bringt. Denn bei jedem falsch ausgeführten Befehl wird getrunken. Die Kommandos können natürlich noch erweitert werden. Zum Beispiel durch "Commando Stirn". Gehirnerschütterung vorprogrammiert.

4. Film-Saufen

Falls ihr zuhause vorglühen wollt, dann solltet ihr einige Flaschen Hartes, viele Kurzegläser und einen DVD Player organisieren. Dann sucht ihr euch einen tollen Film aus und legt Wörter fest bei denen jeder trinken muss. Funktioniert super mit "Findet Nemo" ("Nemo, Nemo? Nemo, wo bist du? Neeeemooo!" 4 Kurze in 3 Sekunden.) oder auch "Sissi" ("Eure Majestät? Eure Majestäten sind eingetroffen. Will eure Majestät sie begrüßen?") Wenn ihr bei den beiden Filmen 20 Minuten übelebt, verdient ihr Respekt. Oder eine Einweisung in die Entzugsklinik.

5. Killer

Wenn nichts mehr hilft und der Abend zu kippen scheint, hilft nur noch eins: Den Pegel rasant in die Höhe treiben. Und das geht besonders schnell wenn man Stein, Schere und Papier spielt und der Verlierer JEDES mal Trinken muss. Und zwar keinen Kurzen, sondern eine ganze Mische. Auf Ex. Bis jetzt sollte das Niveau soweit gesunken sein, dass der Rest des Abends nur großartig werden kann

Tags: Spiele, Ideen, Planung, JGA
Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.